* Teelicht *

Startseite ] zurück ] Arbeitsblatt ] 3d ]

 

Beispiele für den Computereinsatz beim Zeichnen von Werkstücken

OPITEC Teelicht

Anliegen:

Zeichnen einer maßstäblichen Zeichnung mit Graphic - Works aus dem Hause Data Becker. Vor allem geht es um die automatische Bemaßung der Zeichengeometrie. Das klappt aber nur mit einer genauen Zeichnung. Daher unbedingt die Länge der Linien kontrollieren!

Eine Auswahl der wichtigsten Zeichenbefehle:

Kreis, Linie, Polylinie
Einstellung des Rasters
Bemaßung horizontal / vertikal

Es sollte mit den äußeren Begrenzungen bei größeren Rasterwerten begonnen werden. Für die Kreise der Bohrungen ggf. Hilfslinien schaffen. Anschließend die Kreise der Bohrungen zeichnen und kopieren. Zum Schluss wird bemaßt. Zuvor sollten den Schülern das Wesen des Maßbezugssystems nahe gebracht werden. Vor allem ist auf die Vermeidung von Fertigungsfehlern hinzuweisen. Anbei eine Autocad - Zeichnung, wie sie (maßstäblich) von Schülern zu ergänzen ist. Zur Vereinfachung werden hier nur einige Hilfslinien und Kanten vorgegeben.
Die Auswirkungen schräger Stangen aufgrund mangelhaften Anreißens stellt die folgende Seite dar. Die Stangen wurden um nur ein Winkelgrad gedreht.
Diese 3D - Zeichnung wurde ebenfalls mit Autocad erstellt. Achtung, die Zeichnung hat 23 k!


Das Teelicht ist als VRML - Datei

 

Downloadmöglichkeit

 

Suche nach Stichworten

Startseite ] zurück ] Arbeitsblatt ] 3d ]

Zum Landesbildungsserver Mecklenburg - Vorpommern