logo

  alma *

www.werken-online.de

Sie sind hier: Startseite Sicherheit  alma
Vorbemerkung  Maschine als Lerngegenstand  Unterrichtselemente  Ausgewählte Maschinen

 

alma  arbeitslehre - materialien

Inhaltsverzeichnis

s1.gif (976 Byte) Vorbemerkungen
s2.gif (976 Byte) Maschine als Lerngegenstand im Fachbereich Arbeitslehre
Didaktischer Rahmen für den Einsatz von Maschinen im Unterricht
s2.gif (976 Byte) Unfallverhütung / Unfallschutz
Unterrichtselemente zur Sicherheitserziehung im Werkraum
s2.gif (976 Byte) Handreichung zum Einsatz von Maschinen und Geräten im Technikunterricht der Klassen 5 bis 10
Ausgewählte Maschinen

se.gif (1016 Byte) Maschinen zum Trennen von Werkstoff
sg.gif (1016 Byte) Andere Maschinen

Handreichung zum Einsatz von Maschinen und Geräten im Technikunterricht der Klassen 5 bis 10

Die folgende Sammlung von Maschinen und Geräten für den Technikunterricht ist ein Arbeitsergebnis eines Seminars von Techniklehrerinnen und -lehrern. Sie soll helfen, Maschinen sinnvoll und im rechtlich abgesicherten Rahmen im Unterricht der Klassen 5-10 an allgemeinbildenden Schulen einzusetzen.

Die Sammlung entspricht dem § 14 Abs.1 der Unfallverhütungsvorschrift vom Juni 1987, bekannt gemacht im Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Nr.15 vom 30. März 1988 (vergl. alma 28, Seite 25-26). 

Die genannten Maschinen können im Technikunterricht in die Hand des Schülers / der Schülerin gegeben werden. Die Einsatzempfehlungen entsprechen den bisherigen Unterrichtserfahrungen und der in anderen Bundesländern üblichen Praxis. Dabei sollte grundsätzlich der Einsatz der Maschinen dem Entwicklungsstand der Schüler und Schülerinnen angepasst sein. Die verwendeten Begriffe haben hierbei folgende Bedeutung:

  • Unter Anleitung
Die Schüler arbeiten an der Maschine, der Lehrer steht daneben und leitet und beaufsichtigt den Vorgang.
  • teilselbständig
Die Schüler arbeiten teilselbständig an der Maschine, sind jedoch ständig im Blickfeld des Lehrers.
  • selbständig
Die Schüler arbeiten selbständig. Der Lehrer beaufsichtigt die Schüler, hat aber nicht ständig Blickkontakt zu den Schülern.

Der Einsatz der genannten Maschinen und Geräte bedingt eine ständige Überprüfung durch den Fachlehrer und regelmäßige Wartung durch Fachpersonal.

 

Quelle des Materials:
alma  arbeitslehre - materialien
Wissenschaftliches Institut für Schulpraxis
Am Weidendamm 20

2800 Bremen
Texterfassung und Umsetzung ins Internetformat
Thomas Köhler
St. Georg-Schule Rostock
 

Startseite Sicherheit  alma
Vorbemerkung  Maschine als Lerngegenstand  Unterrichtselemente  Ausgewählte Maschinen

Suche nach Stichworten

Besuchen Sie auch die Seiten der katholischen Pfarrgemeinde Bützow.

Zum Landesbildungsserver Mecklenburg - Vorpommern